Wiesn-Club: Noch mehr Gäste als 2009

+
Patrick Lindner und Wiesn-Club-Chef Guido Kellermann

München - Am Donnerstag ging im Wiesn-Club ein Gerücht um: Ralf Möller samt Bruce Willis sollten demnach erscheinen. Auch wenn nichts daraus wurde: Der Wiesn-Club ist ein Erfolg.

Wäre ja schon ein echter Hammer gewesen, wenn der Ralf den Bruce im Schlepptau gehabt hätte, Donnerstagnacht im Wiesn-Club auf der Theresienhöhe. So zumindest ging das Gerücht, denn Muskelmann Ralf Möller, dessen selbstbewusstes Zigarre-Qualmen im Käferzelt trotz Rauchverbot für Wirbel sorgte, reservierte für sich und seine Lieben in der After-Wiesn-Location in der Kongresshalle, verrieten die Wiesn-Club-Macher Matthias Rösch und Guido Kellermann. Und dabei soll der Mime in Aussicht gestellt haben, den Kollegen Willis mit zu bringen. Nun ja, Möller war nicht da, Willis schon gleich gar nicht, dafür unter der Woche die ehemaligen und aktuellen US-Generalkonsuln Eric Nelson und Conrad Tribble, Wayne Carpendale, diverse Prinzess- und Herzoginnen und was sonst noch wichtig ist auf der Wiesn-Welt.

Außerordentlich zufrieden sei man mit dem Verlauf des Wiesn-Clubs (geht noch bis einschließlich Montag), meinten Kellermann und Rösch unisono, „die Rekord-Zahlen des letzten Jahres wurden noch mal weit übertroffen.“ Erste Schritte auf dem gut beackerten Feld der After-Wiesn-Fete wagte Donnerstagnacht auch das Hotel Bayerischer Hof, das seinen zünftigen Palais-Keller mit Steh-Tischen, Disco und Longdrink-Bars ausstattete, um dem besser situierten Publikum eine Heimat nach dem Zelt-Besuch zu geben. Ein Test, ließ das Hotel verlauten, im Erfolgsfall wolle man die Veranstaltung im kommenden Jahr ausbauen. Zehntausend verschickte und verteilte Einladungen zum Gratis-Besuch verfehlten ihre Wirkung jedenfalls nicht und so tummelte sich unten die textile Dreifaltigkeit Leder, Leinen, Loden, während der Festsaal gerade für die Wetten, dass… After-Show-Party hergerichtet wird.

Thomas Oßwald

Die Wiesn-Sause der Promis

Oktoberfest Wiesn-Promis
Trocken sind am Donnerstag wohl die wenigsten aus dem Käferzelt gegangen. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Feucht-fröhlich passt bei dieser Feier, wie die Faust aufs Auge. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Kein Wunder, dass da so mancher Masskrug zerbricht. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Wayne Carpendale ließ es ruhiger angehen. Er war mit seiner Mutter Claudia und Freundin Annemarie Warnkross im Käfer. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Auch Roberto Blanco war mit Freudin Luzandra im Käfer. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Bei ihm (hier zusammen mit Lindy Scheele, rechts) ging es nicht so wild zu. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Moderatorin Gundis Zambo und Schauspielerin Christine Neubauer. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Gundis Zambo kam mit Michael Sculz. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Christine Neubauer feierte mit Ehemann Lambert Dinzinger. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Christine Neubauer ließ tief blicken. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Sylwia Klose, Ehefrau von Bayern-Stürmer Miro Klose, strahlte in ihrem Dirndl. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Ihr Mann geht vermutlich am Montag mit den Bayern Stars auf die Wiesn. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Schauspielerin Karin Thaler (Rosenheim Cops) feierte im Schützenzelt. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Carolin Reiber mit Ehemann Luitpold Maier feierten bei Effel Music im Käferzelt. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Dieser leere Tisch im Schützenzelt war für Larry Hagmann  (alias J. R. Ewing aus Dallas) reserviert. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Harold Faltermeyer mit Maria Reeb © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Die Opern- und Musicalsängerin Anna Maria Kaufmann war mit Bob Arnold im Schützen-Festzelt. © Jantz
Oktoberfest Wiesn-Promis
Werner E. Klatten feiert mit Freunden im Käfer. © Jantz

Lesen Sie auch:

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.