Wiesnclub: Vom Festzelt auf die After-Wiesn-Party 

+
Wiesnclub: Zwei Areas, hübsche Madln, fesche Buam und heiße Sounds bis Open End.

Weiterfeiern bis Open End! Der Wiesnclub ist die erste Adresse, wenn die Festzelte schließen. Vom 22. September bis 07. Oktober steigt die After-Wiesn-Party in der Alten Kongresshalle.

Wiesnclub: Hier feiern alle Wiesn-Freunde weiter.

Wenn die Wiesnzelte ihre Türen bereits verriegelt haben, geht die Party in der angesagteste After-Show-Location der Stadt erst richtig los. 16 Tage lang heißt es dann im Wiesnclub täglich ab 22:00 Uhr „After-Wiesn- Stimmung Deluxe“ in der königlich gestalteten Alten Kongresshalle direkt an der Theresienhöhe. Damit gibt es nach der Wiesn kein ewiges Warten auf ein Taxi oder überfüllte U- Bahnen mehr. Einfach direkt vom Festzelt in den Wiesnclub!

Sechs Jahre After-Wiesn-Party

Der von Sebastian Flaskamp und Matthias Rösch 2007 ins Leben gerufene Wiesnclub feiert dieses Jahr sein sechsjähriges Bestehen und darf sich stolz das Highlight zur Wiesn am Münchner Clubbing Himmel nennen. Das beweisen die täglichen endlosen Schlangen am Einlass. Also „früh Kommen“ ist das Motto, denn: „Wer zuerst kommt, tanzt zuerst!“

Heiß, heißer, Wiesnclub

 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa
 © TOSHIgawa

Der Wiesnclub ist die Alternative für Firmen und Unternehmen nach dem Bierzeltbesuch! Alle Lounge und VIP Bereiche - Größenordnung 10 bis 700 Personen - können von Business- und Privatkunden ab 22:00 gemietet werden. Reserviert werden kann ganz einfach unter: www.wiesnclub.de. Mit bekannten DJs der Szene und den schönsten Mädels der Stadt feiert München im Wiesnclub bis in die frühen Morgenstunden.

Lesen Sie auch:

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion