Hexenschaukel

+
Illusion oder doch Hexerei? Die Hexenschaukel.

Verblüffung, Täuschung, Gleichgewicht - all dies trifft beim tradionellen Fahrgeschäft Hexenschaukel zusammen. Lachen Sie mit bei dieser Gaudi!

Die Illusionsschaukel, auch drehbares Haus genannt, ist eine der ältesten Jahrmarktillusionen und wurde 1894 nach einer amerikanischen Idee in Deutschland eingeführt.

Bei dieser verblüffenden Täuschung wird der Gleichgewichtssinn gestört, indem der Raum von außen um die Schaukelachse gedreht wird. Einige wenige Exemplare der Hexenschaukel haben sich bis heute auf Jahrmärkten gehalten.

Die Hexenschaukel ist völlig ungefährlich, ohne Anschnallen, ohne Überschlag, ein Spaß für Klein und Groß, Jung und Alt, Gescheit oder Intelligent - jeder kann zwischen Himmel und Hölle mittendrin dabei sein!

Lesen Sie auch:

Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast

Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast

Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne

Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne

Wiesn-Rundgang: Die Neuheiten beim Oktoberfest

Wiesn-Rundgang: Die Neuheiten beim Oktoberfest

Der Adrenalin-Kick auf der Wiesn ist sein Werk

Der Adrenalin-Kick auf der Wiesn ist sein Werk

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.