Achterbahn

Die Wilde Maus

+
Erst geht’s steil nach oben und gleich wieder rasant nach unten, plötzlich scharf nach links, dann wieder nach rechts und links.

München - Die Wilde Maus ist genau das Richtige für kleine und große Abenteurer, die die Geschwindigkeit lieben.

Erst geht’s steil nach oben und gleich wieder rasant nach unten, plötzlich scharf nach links, dann wieder nach rechts und links.

Eine wilde Achterbahnfahrt ganz ohne Loopings, die Onkel, Tante, Papa, Mama und die Kinder nicht so schnell vergessen werden.

Nach eigenem Bekunden ist die Wilde Maus der Favorit des Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude.

Die gemütliche Fahrt in luftiger Höhe auf der ältesten Wiesn-Achterbahn gewährt mit die schönsten Ausblicke auf das festliche Treiben.

Die Wilde Maus bietet spektakuläre 370 Meter Fahrstrecke mit vielen Mäusen.

Fahrvergnügen jeweils für 4 Personen, die in Chaise passen. Keine Loopings - nur Raserei und Spaß!

Die Wilde Maus im Test

Je nach Andrang kann es bei den Fahrzeiten auch kürzer oder länger werden. Wenn viele Wiesnbesucher anstehen, kann die Fahrt schon mal verkürzt werden. Andersrum dafür genauso. Wenn wenig los ist, gibt es auch schon mal ein paar Extrarunden.

Durchschnittliche Fahrtdauer: 1:30 Minuten

Preis: 5,50€ (ermäßigt 4,00€)

Wir vergeben beim Mutfaktor von fünf möglichen Punkten: 2

Lesen Sie auch:

Wann fahren die Wiesn-Fahrgeschäfte am längsten? Wir haben mitgestoppt

Wann fahren die Wiesn-Fahrgeschäfte am längsten? Wir haben mitgestoppt

Mühsame Wartungsarbeiten: Fahrgeschäft „Bayern-Tower“ nimmt Betrieb wieder auf

Mühsame Wartungsarbeiten: Fahrgeschäft „Bayern-Tower“ nimmt Betrieb wieder auf

90-Meter-Maibaum-Karussell und Achterbahn „Heidi“: Alle Neuheiten auf dem Oktoberfest 2019

90-Meter-Maibaum-Karussell und Achterbahn „Heidi“: Alle Neuheiten auf dem Oktoberfest 2019

Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast

Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast

Kommentare