Start der Wiesn am 22. September

Oktoberfest 2018: So sichern Sie sich jetzt noch Ihren Platz per Online-Reservierung  

+
Besucher können sich noch immer Plätze für die kleinen Wiesn-Zelte sichern.

Nur noch knapp eine Woche, dann startet das Oktoberfest 2018. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich trotzdem noch Plätze in den Zelten sichern können. 

München -  Sie sind Anlaufpunkt für alle, die es familiärer und gemütlicher wollen – und so manches ihrer Zelte hat sich zum Oktoberfest-Geheimtipp entwickelt: Die 21 Wirte der kleinen Wiesn-Zelte. Im Lokal „Zum Spöckmeier“ ihres Sprechers Lorenz Stiftl („Zum Stiftl“ auf der Wiesn) haben die Wirte nun ihre Neuerungen fürs Oktoberfest 2018 präsentiert.

Besucher können erstmals übers Internet Plätze reservieren, nämlich auf den Seiten „Bookatable“ und „Opentable“. Zukünftig soll auf der Homepage kleine-wiesnzelte.de ein Link eingerichtet werden, der auf die jeweiligen Reservierungsseiten führt.

Entdecken Sie das Oktoberfest auf besondere Art

Neu sind heuer außerdem spezielle Frühstücks-Angebote und eine Wiesn-Genusstour, die zusammen mit den Stadtführern vom „Weißen Stadtvogel“ angeboten wird. Neben Anekdoten und Insiderwissen bekommen die Teilnehmer Schmankerl zum Probieren geboten (Preis pro Person 49 Euro, Anmeldung unter www.stadtvogel.de).

In den kleinen Zelten arbeiten um die 1050 Mitarbeiter und es treten 40 Bands auf. Insgesamt 7200 Wiesn-Besucher haben in den 21 Zelten Platz. Zum Vergleich: Die große Bräurosl bietet allein schon 6500 Plätze, dazu noch 2000 im Biergarten.

„Wir sind auf Familien und Tradition ausgelegt und legen nicht vorrangig Wert auf den Bierverkauf“, erklärt Lorenz Stiftl das Ansinnen der Wirte. Alle Zelte seien im Eigentum der Familien und brauereifrei. Letzteres gelte, wie Stiftl mit einem Augenzwinkern anmerkt, natürlich auch für die Cafezelte. 

Währenddessen gibt es Zoff um Reservierungen im Schottenhamel-Zelt*, wie tz.de berichtet. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Lesen Sie auch:

Oktoberfest 2018: Welche Biersorten gibt es in welchem Wiesn-Zelt?

Oktoberfest 2018: Welche Biersorten gibt es in welchem Wiesn-Zelt?

Oktoberfest 2018: Das sind die extremsten Stammgäste der Wiesn

Oktoberfest 2018: Das sind die extremsten Stammgäste der Wiesn

Oktoberfest 2018: Hacker-Zelt-Chef Toni Roiderer erklärt, wer auf der Wiesn das Sagen hat

Oktoberfest 2018: Hacker-Zelt-Chef Toni Roiderer erklärt, wer auf der Wiesn das Sagen hat

Oktoberfest-Tische nur für Münchner Senioren: Wirte der kleinen Zelte zeigen großes Herz

Oktoberfest-Tische nur für Münchner Senioren: Wirte der kleinen Zelte zeigen großes Herz

Kommentare