Klitschko: Neues Dirndl für die Freundin

+
Die Freundin von Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem Dirndl ausgestattet worden.

München - Die Freundin von Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem Dirndl ausgestattet worden. Sehen Sie selbst.

Klitschko: Neues Dirndl für die Freundin

Die Freundin von Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem neuen Dirndl ausgestattet worden. © Jantz
Die Freundin von Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem neuen Dirndl ausgestattet worden. © Jantz
Die Freundin von Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem neuen Dirndl ausgestattet worden. © Jantz
Die Freundin von Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem neuen Dirndl ausgestattet worden. © Jantz
Die Freundin von Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem neuen Dirndl ausgestattet worden. © Jantz
Die Freundin von Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem neuen Dirndl ausgestattet worden. © Jantz
Die Freundin von Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem neuen Dirndl ausgestattet worden. © Jantz
Die Freundin von Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere, ist bei Trachten Angermaier mit einem neuen Dirndl ausgestattet worden. © Jantz

Lesen Sie auch:

Hollywoodstar Traue auf der Wiesn: Fühle mich im Dirndl so verkleidet

Hollywoodstar Traue auf der Wiesn: Fühle mich im Dirndl so verkleidet

Arnold Schwarzenegger lässt sich’s auf der Wiesn gut gehen

Arnold Schwarzenegger lässt sich’s auf der Wiesn gut gehen

Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn

Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn

Gute alte Tradition: Witwe von Pierre Brice auf Wiesnbesuch im Käferzelt

Gute alte Tradition: Witwe von Pierre Brice auf Wiesnbesuch im Käferzelt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.