Oktoberfest 2018

„Bergdoktor“-Star Hans Sigl geht ohne Lederhosen auf die Wiesn

+
Feierten im Käferzelt auf der Wiesn: Hans Sigl aus der Serie „Bergdoktor“ mit Ehefrau Susanne Kemmler.

„Bergdoktor“-Star Hans Sigl (49) hat scheinbar allen Grund zum Strahlen. So feiert der Schauspieler auf dem Oktoberfest im Käfer Quoten, Jubiläum und seine Liebe.

München - Seine Sterne stehen zur Zeit bestens: strahlt, gibt seiner Frau Susanne einen Kuss und schwärmt: „Bei mir ist wirklich alles wunderbar im Fluss, das ist die beste Zeit meines Lebens“. Und die feierte er – am Dienstagabend mit Ehefrau, Freunden und Kollegen im Käferzelt. 

Mehr News und Geschichten gibt‘s im Oktoberfest Live-Ticker.

Seit zehn Jahren verkörpert er den „Bergdoktor“ Martin Gruber – ein absoluter Quoten-Hit. „Wir sind ein wunderbares Team, es macht noch immer viel Spaß“, sagt Sigl. Zwar gibt es Zeiten, in denen er sich nach einer Pause sehnt, doch seine Liebe zu der Serie ist immer noch riesig. „Der Bergdoktor läuft super, da gibt es nichts“, sagt Sigl.

„Alles ist bei mir wunderbar im Fluss“

Der 49-Jährige feiert heuer aber auch sein 25. Bühnenjubiläum, den zehnten Hochzeitstag mit seiner Frau Susanne Kemmler und in einer Woche auch die Premiere seines Theaterstücks. Es heißt „Auf einmal war ich Arzt“ und ist eine sehr bunte Reise durch das vielfältige Leben des beliebten österreichischen Schauspielers. Der war mit sieben Jahren großer Fan von James Last und liebt Jazzmusik. Deshalb spielt bei seinem Bühnenprogramm auch ein Jazz-Sextett. Erstmals bringt er das Stück am kommenden Dienstag im Festzelt in Elmau am Wilden Kaiser auf die Bühne.

Rund um das Gebirge kennt Sigl sich bestens aus, schließlich ist es seit zehn Jahren die Kulisse für den „Bergdoktor“, und wenn er Drehpausen hat, wandert und fotografiert er dort. Und ein bisserl Doktor steckt schon auch in ihm: „Ich habe meinen Zivildienst in Innsbruck im Krankenhaus gemacht“, erzählt er. Diese Erfahrung habe ihn geprägt. Seither weiß er zu schätzen, dass das größte Glück eh die Gesundheit ist.

Wenn er aber nicht als Doktor oder Bergfan unterwegs ist, dann vertieft sich Sigl am liebsten in klassische Literatur: „Ich liebe die ganzen Klassiker. Mein Anspruch ist es, sie der Jugend nahezubringen. Ich möchte zeigen, wie spannend diese alten Texte und Geschichten auch heute noch sind“, schwärmt Sigl. Gerade hat er Goethes „Faust“ eingesprochen, ebenso Lessings „Nathan der Weise“ und Schillers „Wilhelm Tell“. Sigl wollte ja ursprünglich mal Lehrer werden. Die Reclam-Klassiker als Hörbücher einzusprechen, ist ihm eine Lust. Damit sie die Jugend auch erreichen, sind sie im Internet bei Spotify leicht zu finden.

Hans Sigl bekannt als der der „Bergdoktor“ Martin Gruber geht ohne Lederhosen auf die Wiesn.

Lesen Sie auch: Bergdoktor-Fans nehmen emotional Abschied von Siegfried Rauch - das ZDF enttäuscht sie

Susanne Sasse

Lesen Sie auch:

Oktoberfest: A-Promi fährt fast unbemerkt in der „Wilden Maus“ - Erkennen Sie die Dame?

Oktoberfest: A-Promi fährt fast unbemerkt in der „Wilden Maus“ - Erkennen Sie die Dame?

Usain Bolt im Video: Leichtathletik-Legende rockt mit Wiesn-Besuchern das Festzelt 

Usain Bolt im Video: Leichtathletik-Legende rockt mit Wiesn-Besuchern das Festzelt 

Sandy Meyer-Wölden trägt wohl teuerstes Dirndl der Welt - der Preis ist stattlich

Sandy Meyer-Wölden trägt wohl teuerstes Dirndl der Welt - der Preis ist stattlich

Mitten auf der Wiesn: Giulia Siegel greift zu weißem Pulver - Begleiter hat spontanen Einfall

Mitten auf der Wiesn: Giulia Siegel greift zu weißem Pulver - Begleiter hat spontanen Einfall