Elisabeth gewinnt Mercedes

tz-Wiesn-Madl: Zum Geburtstag ein Coupé!

München - Vor zwei Monaten ist Elisabeth aus Unterbiberg zum tz-Wiesn-Madl gewählt worden. Jetzt hat sie ihren Gewinn abgeholt: ein Mercedes CLA 200 Coupé.

Auf den Tag genau zwei Monate ist sie nun tz-Wiesn-Madl, unsere Elisabeth aus Unterbiberg – und bei der Übergabe des Hauptpreises der tz-Gewinnaktion (ein Mercedes CLA 200 Coupé, produktionsfrisch ab Werk!) bei der Mercedes-Benz-Niederlassung in der Arnulfstraße hat sie mit ihrem erfrischend natürlichen Charme auch gleich Niederlassungsleiter Ulrich Kowalewski bezaubert: „Sie sind eine tolle Markenbotschafterin!“

Ulrich Kowalewski (l.), Leiter der Mercedes-Benz-Niederlassung München, tz-Wiesn-Madl Elisabeth und tz-Chefredakteur Rudolf Bögel mit dem Hauptpreis, dem Mercedes CLA 200 Coupé

Das finden wir auch. Und können unsere Jury und die tz-Leser und -User nur noch mal nachträglich loben, die Elisabeth bei der Finalparty im Wiesnzelt am Stiglmairplatz aufs Siegertreppchen gekürt haben. Das CLA Coupé ist gewissermaßen auch Elisabeths vorgezogenes Geburtstagsgeschenk, denn am 5. Dezember wird sie 24 Jahre alt! Glückwunsch. Sie hat uns versprochen, ein Glaserl Sekt für uns mitzuprosten. Und uns ein Foto von sich und dem CLA aus Venedig zu schicken: „Da will ich damit nämlich unbedingt hin.“ Zum Abschluss musste sie unserem Chefredakteur Rudolf Bögel dann auch noch eine Sache ganz fest versprechen: „Immer schön vorsichtig fahren, Elisabeth!“

ome

Bilder von der "Nacht der tz Wiesn-Madl"

Gruppenbild mit Gewinnerinnen: Michael Hüneke (Mercedes), Wiesn-Madl Elisabeth, Julia (3. Platz), tz-Chefredakteur Rudolf Bögel, Sandra (2. Platz) und Benedikt Daller von Daller-Tracht. © Markus Götzfried
Sie haben den Titel nicht geholt, freuen sich aber mit der Erstplatzierten: die übrigen neun Finalistinnen. © Markus Götzfried
Moderatorin Steffi Schaller, Benedikt Daller von Daller-Tracht, Michael Hüneke (Mercedes), Wiesn-Madl Elisabeth und tz-Chefredakteur Rudolf Bögel. © Markus Götzfried
Die Band voXXclub sorgte für rockige Stimmung. © Markus Götzfried
Steffi Schaller von Radio Arabella moderierte das Finale. © Markus Götzfried
Die Band voXXclub sorgte für viel Spaß. © Markus Götzfried
Elisabeth, das Wiesn-Madl 2013, erhält als Hauptpreis ein neues CLA 200 Coupé von Mercedes Benz. © Markus Götzfried
Elisabeth, das Wiesn-Madl 2013, erhält als Hauptpreis ein neues CLA 200 Coupé von Mercedes Benz. © 
voXXclub tragen das Wiesn-Madl auf Händen. © Markus Götzfried
Die Band voXXclub machten eine tolle Show. © Sigi Jantz
Die Band voXXclub machten eine tolle Show. © Sigi Jantz
Die Band voXXclub machten eine tolle Show. © Sigi Jantz
Die Band voXXclub machten eine tolle Show. © Sigi Jantz
Nach dem Wiesn-Madl-Finale wurde bei einer Party gefeiert. © Markus Götzfried
Nach dem Wiesn-Madl-Finale wurde bei einer Party gefeiert. © Markus Götzfried
Nach dem Wiesn-Madl-Finale wurde bei einer Party gefeiert. © Markus Götzfried
Nach dem Wiesn-Madl-Finale wurde bei einer Party gefeiert. © Markus Götzfried
Nach dem Wiesn-Madl-Finale wurde bei einer Party gefeiert. © Markus Götzfried
Nach dem Wiesn-Madl-Finale wurde bei einer Party gefeiert. © Markus Götzfried
Nach dem Wiesn-Madl-Finale wurde bei einer Party gefeiert. © Markus Götzfried
Nach dem Wiesn-Madl-Finale wurde bei einer Party gefeiert. © Markus Götzfried

Hier geht's zu Elisabeths Bewerbung als Wiesn-Madl

tz

Rubriklistenbild: © Götzfried

Lesen Sie auch:

tz-Wiesn-Madl: Bewirb dich jetzt und werde entdeckt

tz-Wiesn-Madl: Bewirb dich jetzt und werde entdeckt

Professionelles Fotoshooting für drei Wiesn-Madl: Die Feschen-Show

Professionelles Fotoshooting für drei Wiesn-Madl: Die Feschen-Show

tz-Wiesn-Madl 2018: Drei Kandidatinnen bekommen Werbeshooting

tz-Wiesn-Madl 2018: Drei Kandidatinnen bekommen Werbeshooting

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion