Wiesn-Madl-Bewerberin Juliane aus Fürth

1 von 7
"Ich stehe für die fränkisch-bayerische Freundschaft und möchte möglichst viele Leute mit meinem Lachen und meiner Art anstecken", sagt Juliane. Alle Kandidatinnen im Überblick
2 von 7
"Ich stehe für die fränkisch-bayerische Freundschaft und möchte möglichst viele Leute mit meinem Lachen und meiner Art anstecken", sagt Juliane. Alle Kandidatinnen im Überblick
3 von 7
"Ich stehe für die fränkisch-bayerische Freundschaft und möchte möglichst viele Leute mit meinem Lachen und meiner Art anstecken", sagt Juliane. Alle Kandidatinnen im Überblick
4 von 7
"Ich stehe für die fränkisch-bayerische Freundschaft und möchte möglichst viele Leute mit meinem Lachen und meiner Art anstecken", sagt Juliane. Alle Kandidatinnen im Überblick
5 von 7
"Ich stehe für die fränkisch-bayerische Freundschaft und möchte möglichst viele Leute mit meinem Lachen und meiner Art anstecken", sagt Juliane. Alle Kandidatinnen im Überblick
6 von 7
"Ich stehe für die fränkisch-bayerische Freundschaft und möchte möglichst viele Leute mit meinem Lachen und meiner Art anstecken", sagt Juliane. Alle Kandidatinnen im Überblick
7 von 7
"Ich stehe für die fränkisch-bayerische Freundschaft und möchte möglichst viele Leute mit meinem Lachen und meiner Art anstecken", sagt Juliane. Alle Kandidatinnen im Überblick

Wiesn-Madl-Bewerberin Juliane aus Fürth

Lesen Sie auch:

Wiesn-Madl suchen sich Dirndl aus - und lassen Wiesn-Zeit nochmal Revue passieren

Wiesn-Madl suchen sich Dirndl aus - und lassen Wiesn-Zeit nochmal Revue passieren

Die wunderbare Verwandlung von tz-Wiesn-Madl-Kandidatin Anna

Die wunderbare Verwandlung von tz-Wiesn-Madl-Kandidatin Anna

Wahl zum tz-Wiesn-Madl: Video und Bilder vom Finale

Wahl zum tz-Wiesn-Madl: Video und Bilder vom Finale

tz-Wiesn-Madl: Ex-GNTM-Kandidatin gibt Laufsteg-Training - Finalistinnen werden gestylt

tz-Wiesn-Madl: Ex-GNTM-Kandidatin gibt Laufsteg-Training - Finalistinnen werden gestylt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.