Wiesn-Madl-Kandidatin Sophia aus München

+
Versteht auch einen typischen Münchner "Urbayer" problemlos: Sophia aus München.

Sophie befindet sich in der Ausbildung zur medizinischen technischen Radiologieassistentin. Für die 22-Jährige muss das Wiesn-Madl eine gebürtige Münchnerin sein - wie sie.

Ihre Freizeit verbringt die Blondine am liebsten mit ihren Freunden - und das vor allem in Cafés und Restaurants.

Darum möchte Sophia Wiesn-Madl werden

Wollen auch Sie sich bewerben?

Hier geht's zum Bewerbungsformular.

Ich finde das Wiesn Madl sollte gebürtige Münchnerin sein und sich gut mit der bayerischen Kultur auskennen! Auch sollte man als Wiesn Madl bei einer Unterhaltung mit einem typischen Münchner "Urbayer" keine größeren Probleme haben, sondern gekonnt den bayerischen Dialekt beherrschen . Für mich ist München die schönste Stadt der Welt und nichts gibt den Flair von München besser wider als die Wiesn, die ich auch sehr liebe!

Wiesn-Madl: Sophia aus München

Wiesn-Madl Kandidatin Sophia München
Wiesn-Madl-Kandidatin Sophia aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Sophia München
Wiesn-Madl-Kandidatin Sophia aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Sophia München
Wiesn-Madl-Kandidatin Sophia aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Sophia München
Wiesn-Madl-Kandidatin Sophia aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Sophia München
Wiesn-Madl-Kandidatin Sophia aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Sophia München
Wiesn-Madl-Kandidatin Sophia aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn

Lesen Sie auch:

tz-Wiesn-Madl 2018: Jetzt bewerben!

tz-Wiesn-Madl 2018: Jetzt bewerben!

tz-Wiesn-Madl 2018: Das sind die Preise!

tz-Wiesn-Madl 2018: Das sind die Preise!

Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer

Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer

Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one day“!

Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one day“!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion