Wiesn Wissen: Virusfalle Volksfest

+
Bussi, Bussi! Neben Zärtlichkeiten, werden beim Küssen auch Viren verteilt.

Husten, Schnupfen, Heiserkeit - Erkältungskrankheiten haben auf dem Oktoberfest Hochsaison. Warum sich Viren hier so wohl fühlen, erklärt Virusexperte Dr. Florian Wendl. 

Viele Münchner leiden schon im September unter einer laufenden Nase-, Hals- und Kopfschmerzen. „Zur Wiesn-Zeit herrscht Viren-Hochbetrieb. Die Viren sind sowieso unterwegs und auf dem Oktoberfest haben sie freie Bahn“, so Experte Dr. Florian Wendl.

Auf der Wiesn sind Menschen dicht gedrängt auf engstem Raum nah beieinander: In der U-Bahn, in der Warteschlange und im Bierzelt.

Alles schreit und jubelt – dadurch wirbeln Speichel-Tröpfchen fröhlich durch die Luft. Außerdem wird gebusselt, was das Zeug hält. Selbst mit Fremden tauscht man Körperflüssigkeiten - beim Küssen - aus.

„Deswegen schwirren die Viren auf der Wiesn wie die Herzerl“, erklärt Infektspezialist Wendl. Wer ein schwaches Immunsystem hat, kann sich nur „ mit Mundschutz“ schützen.

Lesen Sie auch:

Das ist DIE Stimme vom U-Bahnhof "Theresienwiese"

Das ist DIE Stimme vom U-Bahnhof "Theresienwiese"

Baby-Boom nach Wiesn? Die erstaunlichsten Fakten

Baby-Boom nach Wiesn? Die erstaunlichsten Fakten

Der Maßkrug – viel mehr als nur ein Glas

Der Maßkrug – viel mehr als nur ein Glas

Das Lebkuchenherz

Das Lebkuchenherz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.