„Immer ein wahnsinnig tolles Erlebnis“

Wiesn-Umzug in Gefahr? Verzweifelte Aufrufe der Vereine

Oktoberfest: Für Egon Wullinger (80) ist die Teilnahme am Umzug ein ganz besonderes Erlebnis.
+
Oktoberfest: Für Egon Wullinger (80) ist die Teilnahme am Umzug ein ganz besonderes Erlebnis.

Den Traditionsvereinen gehen die Mitglieder aus. Ausgerechnet jetzt, wo die Wiesn mit ihrem Trachten- und Schützenumzug endlich wieder stattfinden kann! Ist das beliebte Spektakel jetzt in Gefahr?

München – „Bei uns sind viele Mitglieder zwischen 80 und 90 Jahre alt“, sagt Egon Wullinger. Der Trachtler selbst ist 80 Jahre alt und nimmt seit vielen Jahren am Umzug teil – für die „Alt-Monachia gesellige Bürgerzunft“, vielen bekannt als Biedermeierverein. Die meisten Mitglieder, berichtet Wullinger, würden die 7,5 Kilometer lange Strecke nicht mehr schaffen.

Daher war der Verein nah dran, die Teilnahme abzusagen. Für Wullinger wäre das ein Drama gewesen: „Der Festzug ist immer ein wahnsinnig tolles Erlebnis.“ Man sehe die Schönheit Münchens einmal autofrei, viele Menschen winken den Umzugsteilnehmern zu und genießen das Nostalgiegefühl, das der Verein mit seinen Kostümen aus der Biedermeierzeit ausstrahlt. Und dieses erhebende Gefühl sollte ihm diesmal verwehrt bleiben?

Nachwuchsprobleme bringen Wiesn-Umzug in Gefahr: Biedermeierverein startet Aufruf bei Facebook

Ein Aufruf auf Facebook brachte die Rettung – wenn auch nur eine kurzfristige. Ein knappes Dutzend Frauen habe sich gemeldet, „der Umzug kann stattfinden“, sagt Christine Betzler, die bei Alt-Monachia für die Mode zuständig ist. Aber: „Das Grundproblem bleibt“, sagt Betzler. Die neuen Mitstreiter zögerten, feste Mitglieder zu werden. „Viele wollen sich nicht binden.“ Deshalb sucht der Verein junge Mitglieder und dabei vor allem Männer.

Nicht nur der Biedermeierverein kämpft. Auch Trachten- und Musikvereine haben Nachwuchsprobleme. „In der Breite haben die Trachtenvereine einen Riesenschwund“, sagt Sebastian Friesinger, Chef des Bayernbundes. Bei den Blaskapellen schließt Friesinger nicht aus, dass einige beim Umzug in kleinerer Besetzung spielen.

Oktoberfest-Highlight: Die Trachtler ziehen durch die Münchner Innenstadt zu Wiesn.

Oktoberfest 2022: Trachtler im Isargau haben ein Jugendproblem

Wolfgang Gensberger, Vorsitzender des Isargaus, in dem 60 Heimat- und Trachtenvereine organisiert sind, geht zwar davon aus, dass der Gau auch heuer beim Umzug eine Gruppe in gewohnter Stärke stellen kann. „Inwieweit da die Jugend involviert ist, muss sich aber zeigen.“

Bei einem Isargau-Mitglied, den Elbachtalern Solln, fehlt vor allem männlicher Nachwuchs: „Bei den Burschen sind wir mau aufgestellt“, sagt der Vorsitzende Norbert Diesner. Das sei dem Zeitgeist geschuldet, in der Traditionen immer mehr verloren gingen.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Sogar auf dem Land, wo Traditionsvereine es in der Regel leichter als in der Stadt haben, gibt es Probleme. Beim Fanfarenzug Gernlinden gibt sich Vereinschef Korbinian Raith vorsichtig auf die Frage, ob man in alter Stärke teilnehmen kann: „Mal sehen.“

Trachten- und Schützenumzug zur Wiesn 2022 findet statt

Ist der gesamte Umzug im September deshalb in Gefahr? Karl-Heinz Knoll vom Festring gibt Entwarnung: „Wir haben keine Probleme, den Festzug auszurichten.“ Aber auch er sagt: „Es ist wichtig, den Nachwuchs bei der Stange zu halten.“

Oktoberfest 2022: Der Trachten- und Schützenumzug findet am 18. September 2022 statt.

Am ersten Wiesnsonntag ziehen dieses Jahr die Trachtler in Gruppen wieder durch die Münchner Innenstadt.

Der Trachtenumzug fand das erste Mal 1835 statt. Seit 1948 findet der Umzug jedes Jahr organisiert vom Festring München e.V. statt.

2022 fiel der Umzug wegen Corona aus.

Das Oktoberfest 2022 findet vom 17. September bis 3. Oktober auf der Theresienwiese in München statt. Was kostet die Wiesn-Mass heuer? Im Vorfeld sind schon astronomische Preise durchgesickert. Doch die Wiesn-Wirte sind sich bei der Obergrenze einig.

Lesen Sie auch:

Weniger Trubel und mehr Nostalgie: Die Oide Wiesn als beliebte Ergänzung zum Oktoberfest

Weniger Trubel und mehr Nostalgie: Die Oide Wiesn als beliebte Ergänzung zum Oktoberfest

Unterkünfte zur Wiesn-Zeit heiß begehrt: So viele sind schon weg - Alternativen im Überblick

Unterkünfte zur Wiesn-Zeit heiß begehrt: So viele sind schon weg - Alternativen im Überblick

Anfahrt zum Oktoberfest 2022: Mit Bus, Bahn und Auto stressfrei auf die Wiesn

Anfahrt zum Oktoberfest 2022: Mit Bus, Bahn und Auto stressfrei auf die Wiesn

Nach Wiesn-Entscheidung: Lauterbach hält Durchführung für „gewagt“ - und warnt vor großem Problem

Nach Wiesn-Entscheidung: Lauterbach hält Durchführung für „gewagt“ - und warnt vor großem Problem

Kommentare