Deutsche Schlagerbranche im Weinzelt

Klassentreffen der Glückseligkeit

+
Sie hat wieder mehr Zeit fürs Singen und die Familie: Claudia Jung mit Ehemann Hans Singer und Tochter Anna

München - Die große Liebe, die kühnsten Träume, die heile Welt - wenn einmal im Jahr auf der Wiesn die deutsche Schlagerbranche zusammenkommt, ist das wie ein Klassentreffen der Glückseligkeit.

Mainstream-Boss und Goldstar-TV-Macher Gottfried Zmeck reserviert dafür die Empore in Kufflers Weinzelt - und lässt auf dieser Bühne die Stars und Sternchen leuchten. In diesem Himmel der Schlagerstars ist Patrick Lindner Stammgast. „Die Wiesn macht mich einfach süchtig.“ Beim Flirten und Anbandeln allerdings hält er sich zurück: „Ich bin ein sehr treuer Mensch“. Und das haben er und sein Freund Peter Schäfer in den letzten Monaten besiegelt: Beide tragen an der rechten Hand einen dicken Weißgoldring. „Es sind Verlobungsringe oder Freundschaftsringe - gleich wie man es nennen will“, sagt Schäfer. Noch haben sie den Weg zum Standesamt nicht angetreten. Spätere Heirat nicht ausgeschlossen ...

Mehr Zeit fürs Privatleben hat in Zukunft auch Sängerin und Freie-Wähler-Politikerin Claudia Jung: Sie musste ihren Sitz im Landtag räumen. „Das ist schlecht für Bayern, aber gut für die Kunst.“ Zwei Wochen geht sie jetzt mit Goldstar und ihren Fans auf Kreuzfahrt. Dann macht sie sich an die Vorbereitungen für ihr Album, das sie im kommenden Frühjahr zu ihrem 50. Geburtstag herausbringen wird.

Den hat Ex-Flipper-Sänger Olaf Malolepski schon eine Weile hinter sich. Jetzt, mit 67 Jahren, ist er mehr denn je unterwegs. „Das ist einfach mein Leben. Meine Frau hat zu mir gesagt: Olaf, egal wohin es geht, ich pack’ die Koffer!“ Seit 2011 wandelt er erfolgreich auf Solopfaden - die meisten Flipper-Fans sind ihm treu geblieben. Die Krönung seiner Karriere? „Ein Wiesn-Hit wäre der Traum!“ Natürlich einer, bei dem alle auf die Bänke steigen, sich euphorisch von seligmachenden Klängen mittragen lassen.  

Usain Bolt rockt im Schützenfestzelt

Kristina Bach und Matthias Friedrich © Sigi Jantz
Ireen Sheer feierte im Weinzelt. © Sigi Jantz
Die 64-jährige Schlagersängerin hat mächtig viel Spaß. © Sigi Jantz
Die Schauspielerin Cornelia Corba wirft ihr Dirndl vor dem Weinzelt. © Sigi Jantz
Schlagersängerinnen Alexandra und Anita Hofmann mit Claudia Jung. © Sigi Jantz
Alexandra und Anita Hofmann. © Sigi Jantz
Der britisch-deutsche Timothy Peach Schauspieler ist für einen kleinen Spaß jederzeit zu haben.  © Sigi Jantz
Ex-DSDS-Star Annemarie Eilfeld und Schauspielerin Eva Habermannbeim "Promi-Wiesn-Treff 2013". © Sigi Jantz
Ein Busserl fürs Herz. © Sigi Jantz
Antonia aus Tirol und Michael Holm im Weinzelt. © Sigi Jantz
Marianne und Michael Hartl. © Sigi Jantz
Designer Helmut Oppenberger prostet mit seiner Frau Angelika im Weinzelt. © Sigi Jantz
Gastronom Roland Kuffler mit Pop-Sänger Tommy Reeve mit Freundin Vanessa. © Sigi Jantz
Tommy Reeve mit Freundin Vanessa. © Sigi Jantz
Schauspielerin und Autorin Sylvia Leifheit posiert im Weinzelt. © Sigi Jantz
Sänger der Band Münchener Freiheit Stefan Zauner genießt die Wiesn mit Frau Petra. © Sigi Jantz
Marianne und Michael Hartl. © Sigi Jantz
Schlagersängerin Antonia aus Tirol mit ihrem Ehemann Peter Schutti. © Sigi Jantz
Schlagersängerin Antonia aus Tirol am Schießstand. © Sigi Jantz
Michaela Merten am Herzerlstand. © Sigi Jantz
Welch großer Besuch: Sprint-Gott Usain Bolt zeigte sich in fescher Tracht. © Sigi Jantz
Mitgebracht hatte den 100m und 200m Olympiasieger und Weltmeister den FCB-Doc Müller-Wohlfahrt. © Sigi Jantz
Bolt hatte sichtlich viel Spaß auf dem Münchner Volksfest. © Sigi Jantz
Scheu war der 25-Jährige noch nie. Deshalb zog es ihn natürlich auf die Bühne. © Sigi Jantz
Dort rockte der Sprint-Star das Schützen-Festzelt. © Sigi Jantz
Welche hübsche Dame hat er sich denn da geangelt? © Sigi Jantz
Und der Sprinter machte in seiner Tracht eine hervorragende Figur. © Sigi Jantz
Für die Heimat filmte er alles mit seinem Smartphone. © Sigi Jantz
Das Ende einer erfolgreichen Saison (Weltmeister-Titel) feierte Bolt ausgelassen. © Sigi Jantz
Musical-Darstellering Eva Maria Grein von Friedl mit Ehemann und Schauspieler Christoph von Friedl feierten im Weinzelt. © Sigi Jantz

„Der beste, tollste, fantastischste Wiesn-Hit überhaupt ist Brenna tuats guat von Hubert von Goisern. Der ist bayerisch, poetisch, kraftvoll“, behauptet Michael Holm. Wie viele Musiker würde er allerdings niemals auf die Bank steigen und tanzen. „Musiker machen das doch nicht“, weiß Hitproduzent Dr. Christian Bruhn (u.a. Ein bisschen Spaß muss sein). Und die Frauen kann man auch anders betören, zum Beispiel mit Klavierspielen ...“

Auch Leslie Mandoki findet Tanzen uncool: „Ich höre immer nur auf die Arrangements, die Instrumente, da kann ich nicht mitschunkeln.“   Ebenfalls mitgefeiert haben u. a.: Goldstar-Moderator Alexander-Klaus Stecher, der am Samstag Bestseller-Autorin Rosamunde Pilcher in ihrem Haus im schottischen Dundee besuchen wird, Antonia aus Tirol mit ihrem Liebsten und Manager Peter Schutti, Hansi Kraus („Mein Wiesn-Hit ist ein Dauerbrenner: Ein Prosit der Gemütlichkeit.“), Cornelia Corba, die an diesem Freitag in Starnberg einen Chanson-abend mit Hits der Knef, der Dietrich und der Leander gibt; Ireen Sheer und die Hofmann-Geschwister Anita und Alexandra, die an ihrem neuen Album Wir basteln, das pünktlich zum 25-jährigen Bandjubiläum herauskommen soll. „Das wird der Hammer“, verspricht Anita. „Wir sind nämlich viel reifer geworden. Das werden unsere Fans lieben“. Und da ist sie wieder, die Glückseligkeit ...

Maria Zsolnay

Lesen Sie auch:

Die schönsten Dirndl-Taschen für das Oktoberfest 

Die schönsten Dirndl-Taschen für das Oktoberfest 

Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?

Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?

Oktoberfest-Preise 2018: So viel kostet das Essen in den großen Festzelten

Oktoberfest-Preise 2018: So viel kostet das Essen in den großen Festzelten

Wiesn-Attraktion geht in Flammen auf - Besitzer verzweifelt: „Ein Stich ins Herz“

Wiesn-Attraktion geht in Flammen auf - Besitzer verzweifelt: „Ein Stich ins Herz“

Kommentare