Karl-Heinz Wildmoser: Sein Leben in Bildern

Bilder vom ehemaligen Präsident des TSV 1860 München, Karl-Heinz Wildmoser
1 von 72
Karl-Heinz Wildmoser wurde am 5. Mai 1939 in Pasing geboren. Wir führen Sie auf einen Streifzug durch das Leben des Großgastronomen und Ex-Löwen-Präsidenten. Wildmoser stammte aus einfachsten Verhältnissen, sein Vater verdiente das Geld als Schuster in Pasing und hatte insgesamt fünf Kinder durchzubringen.
Bilder vom ehemaligen Präsident des TSV 1860 München, Karl-Heinz Wildmoser
2 von 72
Ab dem 17.05.1992 stellte er sich in den Dienst des TSV 1860 München. Karl-Heinz Wildmoser führte die Löwen unter seiner Präsidentschaft von der Bayernliga zurück ins Fußball-Oberhaus. Die Fans waren aus dem Häuschen.
Bilder vom ehemaligen Präsident des TSV 1860 München, Karl-Heinz Wildmoser
3 von 72
Das lag auch, und  vor allem an der Verpflichtung von Werner Lorant. Unter den beiden wurde der TSV 1860 wieder eine große Adresse im deutschen Fußball.
4 von 72
Wildmoser mit Zigarre im April 1997.
Bilder vom ehemaligen Präsident des TSV 1860 München, Karl-Heinz Wildmoser
5 von 72
Die Meisterschale durfte zum 100-jährigen Bestehen der Fußball-Abteilung natürlich nicht fehlen. (15.05.1999).
6 von 72
Bei den Spielen des TSV 1860...
7 von 72
... sitzt Karl-Heinz Wildmoser stets auf der Tribüne.
8 von 72
Der Präsident hält den Kontakt zu den Fans.

München - Er war ein echter Sechzger: In der Nacht auf Mittwoch ist der ehemalige Präsident des TSV 1860 München, Karl-Heinz Wildmoser, gestorben.

Lesen Sie auch:

Trachten-Trends 2018: Was tragen wir heuer auf der Wiesn?

Trachten-Trends 2018: Was tragen wir heuer auf der Wiesn?

Warum das hier unsere liebsten Wiesn-Fotos 2017 waren, sehen Sie sofort

Warum das hier unsere liebsten Wiesn-Fotos 2017 waren, sehen Sie sofort

Die traurigen Reste der Wiesn 2017 - Ein Rundgang in Bildern

Die traurigen Reste der Wiesn 2017 - Ein Rundgang in Bildern

Servus, Oide Wiesn! So war der letzte Tag

Servus, Oide Wiesn! So war der letzte Tag

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.