Die Kater-Killer: Was wirklich hilft

München - Ein dicker Brummschädel, der Magen rebelliert: Wer’s auf der Wiesn mit dem Alkohol übertrieben hat, kriegt am nächsten Tag prompt die Quittung. Wir verraten die besten Kater-Killer:

Im Handel gibt es allerhand Mittelchen, die Abhilfe gegen den fiesen Kater am nächsten Morgen versprechen. In der tz erklärt der ­Münchner Internist Dr. Peter Janetschek, ob die Präparate was taugen:

Kater-Killer: Die besten Tipps gegen Kopfschmerzen

Kater Tipps Kopfschmerzen
Was hilft gegen dem Wiesn-Kater? Wir habe unsere Leser gefragt - und ihre Privatrezepte mit denen des Experten Dr. Peter Janetschek verglichen. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Schlagartig nüchtern sind manche, wenn sie sich die Wahlwiederholungs-Liste auf dem Handy anschauen. © Schlaf
Ein großes Menü beim Burgerbräter, oder einfach zwei Royal TS, raten einige unserer Facebook-Fans. © dpa
Oder einfach richtig fett essen? © dpa
Träfe übrigens auch für ein paar Weißwürste zu. © dpa
Eher weniger fettig: Eine Tomatensuppe löffeln. Also Bloody Mary ohne Mary, in Kombination mit anderen Flüssigkeiten. Was schreibt einer unserer Facebook-Fans: "Liter Wasser und Acetylsalicylsäure vor dem Schlafen, Zwei bis drei Becher Caffee am nächsten Tag, viel Flüssigkeit - idealiter Säfte - und ganz wichtig: eine Tomatensuppe essen. Danach ist man wieder fit für alles, sei es feste nahrung oder auch anderes" © dpa
Viel trinken, vor allem Wasser: Das ist ein viel gehörter Tipp auf facebook.de/wiesn. © dpa
Ja, richtig viel trinken. Einen oder auch einen zweiten Liter. © dpa
Trinken, auch wenn die Dusche noch so erfrischend ist. © dpa
Was bitte macht Chuck Norris in dieser Liste? Auch dieser Kater-Killer-Geheimtipp kam von unseren Facebook-Fans. © dpa
Andere greifen da dann lieber zu Magnesium, ... © dpa
... oder gleich zu richtigen Kopfschmerztabletten. © dpa
Die Alternative: Emser Salz Pastillen, aber bitte aufs Verfalllsdatum achten. Diese Packung hier könnte etwas älter sein. © dpa
Bewährter Wachmacher: Espresso, zur Not auch ohne Bundestrainer... © dpa
... aber mancher schwört drauf, den Espresso mit frisch gepresstem Zitronensaft anzureichern. Brrrrrrr! © dpa
Wunder wirken soll auch eine frische Mango. Also: Vitamine. Schaden können sie sicher nicht. © dpa
In literweise Orangensaft steckt vieeeeel Vitamin C. © dpa
Oder doch gleich wieder auf die Wiesn? Also: Konterbier? © dpa
Gleich morgens früh, noch bevor die Zelte öffnen? © dpa
Manche konsumieren gleich einen ganzen Kasten - wie diese Leichtmatrosen auf der Isar. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Klingt langweilig, soll aber wirklich helfen: Den Alkoholkonsum einschränken. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Und was rät nun Dr. Peter Janetschek. Was bringen Wasser, Kopfschmerztabletten und frisch gebrühter Kaffee? © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Wasser trinken: Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit. „Trinken Sie deshalb schon vor dem Wiesn-Besuch viel Wasser, am besten ­ohne Kohlensäure“, erklärt Dr. Peter Janetschek. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Fett essen: Her mit Braten, Kartoffelsalat & Co.! „Essen Sie vor dem Alkoholgenuss ruhig deftig und fett“, rät Dr. Peter Janetschek. Denn: Fetthaltige Kost verzögert die Aufnahme von Alkohol ins Blut. © Schlaf
Kater Tipps Kopfschmerzen
Sauer macht fit: Essen Sie am nächsten Morgen saure Gurken, Rollmöpse, Salzstangen oder eine Tasse Brühe. „Die Säure hilft beim Alkoholabbau, das Salz gleicht den Mineralstoffhaushalt aus“, berichtet der Internist. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Tomatensaft: „Legen Sie sich schon am Abend Tomatensaft mit Salz und Pfeffer zurecht“, rät Dr. Peter Janetschek. Der Fruchtzucker im Tomatensaft kann den Alkoholabbau fördern. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Espresso mit Zitrone: Wer Kopfschmerzen hat, greift zu einem doppelten Espresso mit einem Schuss Zitronensaft. „Koffein und Zitronensäure können das Empfinden für Kopfschmerzen lindern“, sagt Janetschek. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Bewegung: Nach einer durchzechten Nacht lümmelt man am liebsten auf dem Sofa. Falsch! Gehen Sie lieber raus an die frische Luft und bewegen Sie sich. So kriegt der Körper frischen Sauerstoff, und der Kreislauf wird angekurbelt. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Bleiben Sie bei einem Getränk - wechseln Sie nicht zwischen Bier, Wein & Co. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Erst wenn die anderen Hausmittelchen versagen, sollten Sie zu Kopfschmerztablette greifen. © dpa
Kater Tipps Kopfschmerzen
Ein letzter Tipp: Eine wissenschaftlich belegte Methode zur Prophylaxe des Katers ist immer noch die Einhaltung eines moderaten Alkoholkonsums. © dpa

Der Katerkiller (12 Beutel ca. 8,90 Euro): Das Pulver wird in einem Glas Wasser aufgelöst und vor dem Schlafen getrunken. Laut Beschreibung enthält das Granulat die Elek­trolyte Magnesium, Na­trium, Kalium und Chlorid sowie Vitamine C, B2 und B6. „Dieses Mittel ist unbedenklich und kann sogar gegen den Kater helfen“, berichtet Dr. Peter Janetschek. „Es ersetzt die Blutsalze, die der Alkohol dem Körper entzogen hat, und gleicht den Flüssigkeitshaushalt aus.“ Allerdings empfiehlt der Experte wegen der geringen Konzen­tration die doppelte Dosis: „Nehmen Sie am besten gleich zwei Beutel mit einem halben Liter Wasser.“

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dapd
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dapd
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dapd
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dapd
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © Bodmer
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © Bodmer
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Bierleichen Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Bierleichen Oktoberfest
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © dpa
Wiesn Hügel Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Hügel Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Hügel Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Hügel Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Hügel Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Hügel Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Hügel Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Hügel Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Wiesn Hügel Bilder
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de
Oktoberfest Besucher schlafen
Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Besucher auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. © partygaenger.de

PartySmart (10 Kapseln ca. 6,90 Euro): Die braunen Kapseln enthalten laut Beschreibung nur Kräuter – eine soll vor dem ersten alkoholischen Getränk geschluckt werden. Ohne Botanik-Studium bleibt die genaue Zusammensetzung der Kapseln allerdings ein Mysterium: Mit Bezeichnungen wie Cichorium intybus (Wegwarte), Phoenix dactylifera (Dattelpalme) oder Phyllanthus amarus (Wolfsmilch­gewächs) können die Wenigsten was anfangen. Auch der Experte ist nicht überzeugt: „Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise, dass Kräuter gegen Kater helfen.“ Zudem warnt er vor möglichen Nebenwirkungen: „Diese Kapseln sind als Nahrungsergänzungsmittel deklariert – die unterliegen keinen Kontrollen bezüglich der Wirksamkeit und Risiken. Ich rate von diesem Pflanzencocktail ab!“

Bayern oder Ballermann: Wiesn-Zelte im Vergleich

Für die Prominenz: Das Hippodrom steht direkt am Haupteingang zur Wiesn und versteht sich als Promi-Zelt. Hier kuschelt Heino mit Hannelore, und vor dem Eingang stehen Marianne und Michael mit dem gemeinen Volk in der Schlange. © 
Für die Prominenz: Noch exklusiver geht es in Käfer's Wiesnschänke zu. Hier geben sich Fußballer des FC Bayern ebenso die Ehre wie Werbe-Ikone Verona Pooth oder Ralph Siegel. Im vergangenen Jahr feierten Lothar Matthäus und seine vierte Frau Liliana noch zusammen. Neben der Wiesn-Maß gibt es auch Wein und Champagner. © 
Für die Jugend: Eröffnet wird das größte Volksfest der Welt traditionell im Schottenhamel. Hier sticht Münchens Oberbürgermeister Christian Ude alle Jahre wieder vor den Augen der bayerischen Politprominenz das erste Fass an. Überwiegend strömen junge, feierfreudige Menschen aus München und Umgebung in das Zelt © 
Für die  Jugend: Ebenso beliebt beim Nachwuchs ist das Hacker-Festzelt mit dem Namen “Himmel der Bayern“. Mit seiner weiß-blauen Decke und kleinen Wölkchen ist es eines der schönsten Zelte auf der Wiesn. © 
Für die Reiferen: Bei der Fischer Vroni gibt es eine bayerische Spezialität, die sich kein Wiesn-Besucher entgehen lassen sollte: leckeren Steckerlfisch. In diesem vergleichsweise kleinen Festzelt feiern gerne ältere Gäste, aber auch Touristen. © 
Für die Reiferen: Im Pschorr-Traditionszelt Bräurosl geht es ebenfalls vergleichsweise urig und gemütlich zu - mit Ausnahme des ersten Wiesn-Sonntags. Dann feiern hier tausende Homosexuelle den “GaySunday“. Der Name Bräurosl stammt von der Tochter des früheren Brauereibesitzers Pschorr. © 
Für die Touristen aus aller Welt: Mit einer Fläche von mehr als 5000 Quadratmetern ist das Hofbräu-Festzelt nach eigenen Angaben das zweitgrößte Festzelt auf der Wiesn - und wohl das lauteste. Schon am frühen Morgen, bevor die Musik anfängt, ist das Gröhlen aus dem Zelt auf dem ganzen Festplatz zu hören. Hier treffen sich vor allem Touristen aus aller Welt, die das Bier schon aus dem Hofbräuhaus kennen - und lieben. Hier wird getrunken, getanzt, gesungen und geknutscht. © 
Für die Münchner: Das Augustiner-Zelt liegt schräg gegenüber des Hofbräu-Zelts. Während auf der anderen Straßenseite Australier, Italiener und Japaner um die Wette trinken, feiern im Zelt der ältesten Münchner Brauerei vor allem Münchner sich selbst und die bayerische Gemütlichkeit. Nur hier wird das Bier noch aus traditionellen Holzfässern gezapft, den Hirschen. Doch auch im Augustiner tanzt man auf den Bierbänken, die rund 6000 Besuchern Platz bieten. Zur Jubiläums-Wiesn bekommt das Augustiner-Zelt zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg wieder einen 25 Meter hohen Turm. © 
Für die übrigen Bayern: Das Armbrustschützenzelt stand schon im Jahr 1895 auf dem Oktoberfest, die Boxen und Balkone sind nach heimischen Tieren benannt: Von A wie Adler bis W wie Wildsau. Hier wird die Schützen-Tradition hochgehalten. In einem Zeltanbau gibt es eine 30 Meter lange Schießbahn, auf der seit 1935 während der Wiesn die Deutschen Armbrust-Meisterschaften ausgeschossen werden. © 
Für die übrigen Bayern: Auch im Schützenzelt werden urbayerische Gemütlichkeit und Feierfreude in Ehren gehalten. Zum Löwenbräu-Bier wird die Spezialität des Hauses serviert: in Malzbier gebratenes Spanferkel. © 
Für die übrigen Bayern: Zünftig geht es in der Ochsenbraterei zu. Ein großer Ochse am Spieß ist nicht nur die Dekoration über dem Eingang, sondern auch die wichtigste Attraktion im Innern dieses Festzelts. Seit fast 130 Jahren werden hier jedes Jahr ganze Ochsen am Stück gebraten. Auf einer großen Tafel lesen die Gäste den Namen des Ochsen, der sich gerade am Spieß dreht. © 
Für jeden: Gaudi für jeden, egal woher, egal wie alt, heißt es in der Löwenbräu-Festhalle. Ein großer Löwe über dem Eingang brüllt “Löööööwenbrääääu“ und zieht damit Einheimische und “Zuagroaste“ gleichermaßen an. Mit mehr als 8000 Plätzen gehört die Festhalle zu den größeren Zelten. © 
Für jeden: Das Winzerer Fähndl kommt in diesem Jahr in neuem Gewand daher. Zur Jubiläums-Wiesn leistete sich die Paulaner-Brauerei einen kompletten Neubau. Als erstes Festzelt bekommt das Winzerer Fähndl eine zentrale Bierversorgung: Eine Ringleitung im Boden garantiert, dass der Bierfluss nicht ins Stocken gerät. © 
Für Biermuffel: Auf dem größten Bierfest der Welt gibt es tatsächlich ein Festzelt, in dem das Bier nicht in Maß-Krügen ausgeschenkt wird: Im Weinzelt gibt es nur Paulaner-Weißbier, Wein und Champagner. Gesungen und gefeiert wird hier trotzdem. “Fesche Madln haben ihren Spaß an den vielen Bars und fesche Burschen an den Madln“, wirbt die Homepage. © 
Noch mehr Tipps gegen den Wiesn-Kater

Der Drink (0,33 l Dose ca. 1,70 Euro): Neben Vitaminen, Mineralsalzen, Fruktose und verschiedenen Pflanzenextrakten enthält die Dose auch Koffein (29 mg/100 ml). „Ein kluger Cocktail – er enthält im Prinzip alle Substanzen, die bei der Bekämpfung eines Katers hilfreich sein können“, lobt der Internist. Das Koffein pusht den Kreislauf und macht wach – das ist besonders nach nur ein paar Stunden Schlaf hilfreich. „Das Getränk enthält sogar Zink, ein wichtiges Spurenelement“, berichtet Dr. Janetschek.

Fazit: Der Internist rät nicht generell von den Anti-Kater-Mitteln ab. Aber: „Gucken Sie genau auf die Inhaltsstoffe.“ Außerdem gibt Dr. Janetschek zu bedenken: „Diese Präparate sind keine Wundermittel.“ Schließlich werde Alkohol nur über das Enzym Alkoholdehydrogenase abgebaut, und das dauere seine Zeit. Ob die Mittel zudem ihr Geld wirklich wert sind, sei dahingestellt. Dr. ­Peter Janetschek: „Die wirksamsten Anti-Kater-Mittel finden sich in jedem Haushalt – und das viel praktischer und billiger!“

Christina Schmelzer

Die schönsten und lustigsten Wiesn-Herzerl

Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf
Die schönsten und tollsten Wiesn-Herzerl - aufgespürt von Fotograf Marcus Schlaf. © Marcus Schlaf

Rubriklistenbild: © fkn

Lesen Sie auch:

Kleinkind erobert ganzes Zelt auf dem Oktoberfest - Gänsehaut-Moment auf Video

Kleinkind erobert ganzes Zelt auf dem Oktoberfest - Gänsehaut-Moment auf Video

Wiesn-Besucher pinkelt mitten im Hofbräu-Zelt - eine Frau rutscht auf Pfütze aus

Wiesn-Besucher pinkelt mitten im Hofbräu-Zelt - eine Frau rutscht auf Pfütze aus

Zoff im Internet! Pinterest blockiert Bild von hübschen Dirndl-Damen

Zoff im Internet! Pinterest blockiert Bild von hübschen Dirndl-Damen

Star-Sänger taucht überraschend in Festzelt bei Oktoberfest-Finale auf - Erkennen Sie ihn?

Star-Sänger taucht überraschend in Festzelt bei Oktoberfest-Finale auf - Erkennen Sie ihn?

Kommentare