28-Jähriger wird Opfer nach Wiesn-Besuch

Mann raubt Smartphone während Telefonat

München - Der Räuber war besonders dreist. Während eines Telefonats entriss er einem 28-Jährigen das Smartphone und floh. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 28-Jähriger ist Opfer eines besonders dreisten Raubes geworden. Am Freitag gegen 22:30 Uhr verließ er das Festgelände und telefonierte mit seiner Freundin. Auf der Höhe des Georg-Hirth-Platzes kam ein Fremder, der ihm plötzlich ins Gesicht schlug.

Anschließend raubte der Mann das Smartphone und rannte richtung Lessingstraße. Er war ca. 20-28 Jahre alt, zwischen 170 und 180cm, schlank, schwarze Haare und trug ein blau-weiß kariertes Hemd und eine Jeans.

Zeugenaufruf 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

ol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Lesen Sie auch:

Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?

Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?

Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag

Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag

Keine Nazi-Musik auf der Wiesn: Das sagt Münsings Musikkapellen-Chef dazu

Keine Nazi-Musik auf der Wiesn: Das sagt Münsings Musikkapellen-Chef dazu

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.