Tiere, Maschinen und mehr

Das erwartet Sie auf dem Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest

München - Rund 120.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche mit Tieren, Maschinen, und mehr erwarten Sie noch bis zum Sonntag. Wir haben uns für Sie auf dem Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) umgesehen.

Lesen Sie das Wichtigste über das ZLF.

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgeländenehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hierläuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, wasSie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Jede Menge Tiere & große Maschinen: Eindrücke vom ZLF

Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Eindrücke vom ZLF 2016. © Klaus Haag
Seit Dienstag sind sie da. Die Kühe stehen nun bis zum Ende des ZLF am 25.09 auf der Theresienwiese. © Heinz Hoffmann
Bei dem eigens für das ZLF aufgebauten Stall handelt es sich um einen Prototyp - gefertigt aus heimischen Holz und ausgestattet mit moderner Technik. © Heinz Hoffmann
Eine automatische Fütterungstechnik versorgt die gut 20 Tiere mit ausreichend Futter. © Heinz Hoffmann
Der Stall ist als Beitrag zur Diskussion um eine angemessene Tierhaltung gedacht. © Heinz Hoffmann
Bevor das ZLF los geht wurden die Tiere noch einmal ordentlich gestriegelt und geputzt. © Heinz Hoffmann
Die Besucher können sich in dem Stall einen laufenden Betrieb anschauen. So soll mit Vorurteilen in der Tierhaltung aufgeräumt werden. © Heinz Hoffmann
Der Kuhstall ist ein laufender Betrieb mit 20 Tieren, inklusive einer Melkmaschine. © Heinz Hoffmann
Bis zu 100 Leute aus der landwirtschaftlichen Praxis werden den Besuchern Fragen beantworten können. © Heinz Hoffmann
Den Kühen fehlt es auf dem ZLF an nichts. Es wird sich gut um sie gekümmert. © Heinz Hoffmann
Das Festzelt Traditione steht schon bereit für die Besucher. Denn es soll auch beim ZLF gefeiert werden. Es ist das erste mal, dass das Festzelt auf dem ZLF dabei ist. © Heinz Hoffmann
Das ZFL steht neben dem Oktoberfest auf der Theresienwiese. © Heinz Hoffmann
Moderne Maschinen aus der Landwirtschaft stehen als Ausstellungsstücke aus. © Heinz Hoffmann
In den unterschiedlichsten Größen werden Traktoren, Mähdrescher und Pflüge zu sehen sein. © Heinz Hoffmann
Die Hersteller von land- und forstwirtschaftlichen Maschinen und Geräten sind die größte Ausstellergruppe. © Heinz Hoffmann
Namhafte Firmen zeigen moderne und richtungsweisende Techniken mit der Zielsetzung, die Landarbeit schneller und leichter zu machen. © Heinz Hoffmann
Im Hintergrund immer das Oktoberfest mit den verschiedenen Fahrgeschäften. © Heinz Hoffmann
Jeden Tag gibt es einen neuen Schwerpunkt für die Besucher. Vom Tag der Landtechnik bis hin zum Tag der Tierzucht ist alles dabei. © Heinz Hoffmann
Die schweren Maschinen helfen in der Landwirtschaft immer mehr Fläche schneller und effizienter beackern zu können. © Heinz Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann
Die Prämierung der besten Zuchttiere war auch diesmal wieder einer der Höhepunkte des Zentral-Landwirtschaftsfests. Dabei auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mehr als 400 Rinder, Pferde, Schweine, Schafe und Ziegen wurden beim Wettbewerb gezeigt. © H. Hoffmann

Rubriklistenbild: © Videoredaktion tz.de

Lesen Sie auch:

Video

Autsch! tz.de wagt sich aufs Teufelsrad

Autsch! tz.de wagt sich aufs Teufelsrad
Video

Belästigt auf der Wiesn - Wie sicher fühlen sich Frauen?

Belästigt auf der Wiesn - Wie sicher fühlen sich Frauen?
Video

Das tz-Wiesn-Madl 2017: Die 18-jährige Nadine aus Emmering

Das tz-Wiesn-Madl 2017: Die 18-jährige Nadine aus Emmering
Video

Das sind die schönsten Promi-Dirndl

Das sind die schönsten Promi-Dirndl

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.