Zuvor wurde er mit einem Glas verletzt

Schweizer wirft mit Masskrug um sich

München - Weil ein Schweizer und eine Landsfrau mit einem Masskrug geschlagen wurden, ist der Mann ausgerastet: Er warf daraufhin einen Krug in eine benachbarte Gruppe.

In einem Zelt der Oidn Wiesn ist am frühen Samstagabend ein 26 Jahre alter Schweizer mit einem unbekannten Mann in Streit geraten. Im weiteren Verlauf wurde der Schweizer und eine 28-jährige Landsfrau mit einem Masskrug geschlagen. Dabei erlitten beide leichte Verletzungen.

Als der Schweizer bemerkte, dass er aufgrund seiner Verletzung blutete, warf er ohne ersichtlichen Grund einen Masskrug in eine benachbarte Gruppe. Dieser traf einen 31 Jahre alten Mann am Kopf, welcher in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Schweizer wurde von einer zufällig vorbeikommenden Einsatzgruppe festgenommen und nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Lesen Sie auch:

Sieht so die Wiesn in der Stadt aus? Altes Video wird plötzlich zum Instagram-Hit - „Not macht erfinderisch“

Sieht so die Wiesn in der Stadt aus? Altes Video wird plötzlich zum Instagram-Hit - „Not macht erfinderisch“

Nach Corona-Absage: BR-Sendung nennt neun Wiesn-Zumutungen, die Münchnern erspart bleiben

Nach Corona-Absage: BR-Sendung nennt neun Wiesn-Zumutungen, die Münchnern erspart bleiben

Oktoberfest abgesagt: Harry G. tauft die Wiesn direkt fies um 

Oktoberfest abgesagt: Harry G. tauft die Wiesn direkt fies um 

Oktoberfest-Schausteller mit düsterer Prognose - auch für Weihnachtsmärkte

Oktoberfest-Schausteller mit düsterer Prognose - auch für Weihnachtsmärkte

Kommentare