Fertig braut is'

So schmeckt das Wiesn-Bier

+
Jetzt kann’s losgehen! Die Wiesn-Wirte Georg Heide (l.) und Toni ­Roiderer stoßen mit der ersten Mass Wiesn-Bier an.

München - Andreas Steinfatt, Chef von Paulaner und Hacker-Pschorr hat am Montag das erste Fass Hacker-Pschorr-Wiesn-Bier mit den Wiesn-Wirten Georg Heide (Bräurosl) und Toni Roiderer (Hackerzelt) angezapft. Ihr Urteil:

Die Wiesn ohne Bier? Unvorstellbar! Rund sieben Millionen Mass trinken die Gäste jedes Jahr auf dem Oktoberfest. Also im Schnitt jeder Besucher eine. Die Produktion in den Brauereien lief in den letzten Monaten auf Hochtouren. Jetzt reift das Wiesn-Bier in den Lagerkellern!

Wiesn 2012: Die Bierpreise aus den großen Zelten

Mass: 9,35 (2011: Mass: 9,-) © Westermann
Mass: 9,30 (2011: Mass: 8,95) © Westermann
Mass: 9,40 (2011: Mass: 9,10) © Westermann
Mass: 9,50 (2011: Mass: 9,10) © Westermann
Mass: 9,40 (2011: Mass: 9,10) © Westermann
Mass: 9,40 (2011: Mass: 9,10) © Westermann
Mass: 9,35 (2011: Mass: 9,10) © Westermann
Mass: 9,50 (2011: Mass: 9,10) © Westermann
Mass: 9,50 (2011 Mass: 9,20) © Westermann
Mass: 9,40 (2011 Mass: 9,10) © Westermann
Mass: 9,50 (2011 Mass: 9,20) © Westermann
Mass: 9,50 (2011 Mass: 9,20) © Westermann
Mass: 9,20 (2011 Mass: 8,95) © Westermann
1 Liter Weißbier: 14,60 (2011 1 Liter Weißbier: 14,20) © Westermann

„Die letzten Wochen waren ganz schön stressig“, sagt Christian Dahncke, technischer Betriebsleiter bei Paulaner und Hacker-Pschorr. Ende März wurden hier die ersten Versuchssude gebraut, seit Juni lief die Produktion auf Hochbetrieb. Jetzt reift das Wiesn-Bier in Riesen-Tanks im Lagerkeller bei ein bis zwei Grad: „Mindestens acht Wochen muss es lagern, damit es schön bekömmlich ist.“

Traditionell brauen die Brauereien für die Wiesn eigenes Bier – das ist süffiger, hat mehr Stammwürze und Alkohol als üblich (siehe Tabelle). Auch bei Spaten und Löwenbräu lagert das flüssige Gold im Brauereikeller. „Wir haben Millionen Liter Bier eingebraut – jetzt kann es losgehen“, berichtet Oliver Bartelt vom Mutterkonzern Anheuser-Busch Inbev.

Besucher, Bier & Bares: Die Wiesn in Zahlen

Wie viele Toiletten gibt es auf der Wiesn, woher kommen die Besucher und wie viel ist das größte Volksfest der Welt eigentlich wert? Wir haben alle Zahlen rund um das Oktoberfest. © dpa
Das größte Volksfest der Welt findet auf der 42 Hektar großen Münchner Theresienwiese auf einer Fläche von 34 Hektar statt. © dpa
Zum ersten Mal wurde das Oktoberfest im Jahr 1810 anlässlich der Vermählung des späteren König Ludwig I. mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen gefeiert. © dpa
Ein großer Einzug der Festwirte ist jedes Jahr der Startschuss für das Oktoberfest. © dpa
Die Wiesn zieht jedes Jahr Millionen Besucher an. 6,9 Millionen Gäste strömten im Jahr 2011 auf die Theresienwiese. © dpa
Mit 72 Prozent bayerischer Besucher (davon 60 Prozent aus München)  ist die Wiesn ist nach wie vor ein Fest für Einheimische. © dpa
Neun Prozen der Gäste kommt aus dem Rest von Deutschland ... © dpa
und 19 Prozent aus dem Ausland. © dpa
Stammkundschaft: 76 Prozent aller Gäste kommen jedes Jahr auf die Wiesn. © dpa
Inzwischen ist die Geschlechterverteilung auf der Wiesn fast ausgeglichen. Der Anteil an männlichen Besuchern liegt bei 51 Prozent. © dpa
49 Prozent der Besucher sind Frauen. © dpa
Im Jahr 2011 betrug der Wirtschaftsfaktor der Wiesn Berechnungen des Veranstalters zufolge  1,1 Milliarden Euro.  © dpa
Im Schnitt gibt jeder Besucher 63 Euro auf dem Oktoberfest aus. © dpa
4750 Fundsachen sammeln sich im Schnitt jedes Jahr an. © dpa
7,5 Millionen Mass wurden 2011 ausgeschenkt. © dpa
Im vergangenen Jahr wurden 124.000 Schweinswürstl... © dpa
knapp 70.000 Schweinshaxn... © dpa
118 Ochsen und ... © dpa
rund 522.000 Hendl wurden im Jahr 2011 verzehrt. © dpa
14 große Festzelte und 21 kleine Zelte gibt es auf der Wiesn. © dpa
Insgesamt gibt es rund 104.000 Sitzplätze. © dpa
Das größte Festzelt ist das Hofbräuzelt mit 10.000 Plätzen. © dpa
Nur rund 60 Plätze hat das Cefé Schiebl als kleinster Gastro-Betrieb. © dpa
903 Tonnen Restmüll sammeln sich während der zwei Wochen an. © dpa
Rund 8.000 Festangestellte und 4.000 wechselnde Arbeitskräfte sind während der Wiesn beschäftigt. © dpa
Im Jahr 1810 musste man für einen Liter Bier drei Kreuzer bezahlen. Im Jahr 2012 liegt der Bierpreis  zwischen 9,10 und 9,50 Euro. © dpa
Das Wiesn ist weltberühmt: Einer weltweiten Umfrage aus dem Jahr 1999 zufolge kannten 91 Prozent der Befragten den Begriff "Oktoberfest". © dpa
Kein Wunder, dass es Nachahmungen auf dem gesamten Globus gibt. Ca. 2000 Oktoberfeste nach Münchner Vorbild werden weltweit gefeiert. So auch hier in New York. © dpa
130 Schausteller sorgen mit ihren Fahrgeschäften und Buden für Spaß. © dpa
Toiletten kann es nie genug geben auf der Wiesn. 1.136 "Sitzplätze und 880 "Stehplätze" sollen für Erleichterung sorgen. © dpa
Am ersten Wiesn-Sonntag findet der traditionelle Trachtenumzug mit rund 9.000 Beteiligten statt. © dpa
Alle vier Jahre findet während der Wiesn auch das Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) statt. © dpa
Egal wie viel sie wert ist: Die Wiesn ist und bleibt einfach unbezahlbar! © dpa

Alle Wiesn-Biere gibt es auch im Einzelhandel – Paulaner und Hacker-Pschorr etwa stehen schon seit Juli in den Regalen, Hofbräu erst seit Anfang August. Das Bier für die Wiesnzelte wird erst kurz vor dem Anstich in Tanks und Fässer umgefüllt und auf das Festgelände gefahren.

Wie viel Liter Bier gebraut werden, ist allerdings großes Geheimnis. „Wir verraten nur so viel: Das Bier ist uns noch nie ausgegangen und wird auch heuer reichen“, sagt Andreas Steinfatt, Chef von Paulaner und Hacker-Pschorr. Er zapfte gestern das erste Fass Hacker-Pschorr-Wiesn-Bier an und testete es mit Georg Heide (Bräurosl) und Toni Roiderer (Hackerzelt), die in ihrem Zelt Hacker-Pschorr ausschenken. Und wie schmeckt’s? Andreas Steinfatt: „Hervorragend, wunderbar süffig. Hallelujah, des werd a Wiesn!“

Christina Schmelzer

Die Wiesn-Biere im Überblick

Augustiner

Alkoholgehalt %: 6,4 Prozent

Stammwürze: 13,7 Prozent

Zelte: Augustinerelt, Fischer Vroni

Hacker Pschorr

Alkoholgehalt %: 5,9 Prozent

Stammwürze: 13,7 Prozent

Zelte: Hackerzelt, Bräurosl

Hofbräu

Alkoholgehalt %: 6,3 Prozent

Stammwürze: 13,8 Prozent

Zelte: Hofbräuzelt

Löwenbräu

Alkoholgehalt %: 5,9 Prozent

Stammwürze: 13,8 Prozent

Zelte: Löwenbräuzelt, Schützenfestzelt

Paulaner

Alkoholgehalt %: 5,8 Prozent

Stammwürze: 13,6 Prozent

Zelte: Winzerer Fähndl, Armbrustschützenzelt, Käfers Wiesnschänke

Spaten

Alkoholgehalt %: 5,8 Prozent

Stammwürze: 13,8 Prozent

Zelte: Schottenhamel, Hippodrom, Ochsenbraterei

Lesen Sie auch:

„Noch nie so schlimm wie heuer“: Lokalpolitiker mit drastischer Oktoberfest-Bilanz - Wirbel um „VIP-Parkplatz“ 

„Noch nie so schlimm wie heuer“: Lokalpolitiker mit drastischer Oktoberfest-Bilanz - Wirbel um „VIP-Parkplatz“ 

Kleinkind erobert ganzes Zelt auf dem Oktoberfest - Gänsehaut-Moment auf Video

Kleinkind erobert ganzes Zelt auf dem Oktoberfest - Gänsehaut-Moment auf Video

Wiesn-Besucher pinkelt mitten im Hofbräu-Zelt - eine Frau rutscht auf Pfütze aus

Wiesn-Besucher pinkelt mitten im Hofbräu-Zelt - eine Frau rutscht auf Pfütze aus

Zoff im Internet! Pinterest blockiert Bild von hübschen Dirndl-Damen

Zoff im Internet! Pinterest blockiert Bild von hübschen Dirndl-Damen

Kommentare