Zwei Mädchen und ein Bub hilflos

Vollrausch: Polizei hilft Kindern

München - Dreimal halfen Wiesn-Polizisten am Mittwoch betrunkenen Jugendlichen weiter, die deutlich einen über den Durst getrunken hatten.

Um 15.30 Uhr kippte eine 16-Jährige am Haupteingang um. Die Mutter holte sie ab. Um 17.30 Uhr fand der Sicherheitsdienst in der Wirtsbudenstraße eine völlig hilflose 15-Jährige. Auch sie wurde von einem Freund der Familie abgeholt. Um 19.15 Uhr torkelte ein schwer betrunkener und ziemlich aggressiver Schüler (15) durch die Bräurosl. Er wurde dem Jugendamt übergeben, weil die Eltern nicht auffindbar waren.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Lesen Sie auch:

Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?

Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?

„Kultur-Fuchzgerl“ für Oide Wiesn - Wer profitiert von den 50 Cent eigentlich? 

„Kultur-Fuchzgerl“ für Oide Wiesn - Wer profitiert von den 50 Cent eigentlich? 

Münchner Paartherapeutin: So übersteht eure Liebe die Wiesn und andere Volksfeste

Münchner Paartherapeutin: So übersteht eure Liebe die Wiesn und andere Volksfeste

Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?

Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.