Wiesn: Italiener bieselt in Mass und schlägt Ordner

München - Ein 20-jähriger italienischer Wiesnbesucher wollte sich offenbar am Samstag gegen 17.25 Uhr in einem Festzelt den Weg zur Toilette ersparen und urinierte in einen Masskrug.

Daraufhin wurde er von einem 22-jährigen Ordner angesprochen. Der Italiener war darüber dermaßen erbost, dass er mit dem Masskrug nach dem Ordner schlug. Er zielte Richtung Kopf und Körper des Ordners, traf ihn aber nicht.

Der Ordner fixierte den Italiener danach am Boden. Hier biss der Italiener den Ordner noch massiv in den Unterarm. Verständigte Einsatzkräfte der Wiesn-Wache konnte den Italiener vor Ort festnehmen. Auch bei ihm wurden die üblichen polizeilichen Maßnahmen durchgeführt und die Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 750 Euro vollstreckt. Danach wurde der 20-Jährige wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Lesen Sie auch:

Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?

Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?

Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag

Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag

Keine Nazi-Musik auf der Wiesn: Das sagt Münsings Musikkapellen-Chef dazu

Keine Nazi-Musik auf der Wiesn: Das sagt Münsings Musikkapellen-Chef dazu

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.